Die Faszination Ton und mein Schaffen

Seit jeher faszinierte mich die Urmaterie Erde in Form von Ton. Durch die restlichen drei Elemente, Wasser, Luft und Feuer, entstehen Werke die Individuen sind und in sich
eine Aussagekraft besitzen, die mich in ihren Bann ziehen. Dies ist wohl auch der Grund weshalb ich mich so intensiv
mit diesem Material beschäftige. Die Beschaffenheit des Werkstoffs Ton ist wie kein anderer nachgiebig und formbar. Jedoch erfordert das Arbeiten mit Ton viel Zeit und Geduld und der Prozess, ein Objekt zu schaffen, zieht sich meist
über lange Zeit hin. Dazu gehören auch die experimentellen Phasen, in denen man so manche neue Eigenschaft des Tons entdeckt und sie erforscht, was natürlich nicht immer auf Anhieb zu befriedigenden Resultaten führt. Umso intensiver erlebe ich diesen Werkstoff immer wieder aufs Neue.
vv
Genauso wichtig wie die Beschäftigung mit Ton, ist mir das Arbeiten mit anderen Menschen. Deshalb freue ich mich, dass ich in zahlreichen Kursen meinen Teilnehmern die Freude am Arbeiten mit Ton weitergeben kann.